Lohnen sich Weiterbildungen aus finanzieller Sicht?

Lebenslanges Lernen ist ein Stichwort des 21. Jahrhunderts. Nie zuvor gab es so viele verschiedene Berufe und Berufungen. Gleichzeitig steigt allerdings die Konkurrenz und die Flexibilität. Kaum jemand bleibt seinem Arbeitgeber für das ganze Arbeitsleben treu. Abgesehen von Beamtenstellen und im öffentlichen Dienst ist dies ein Auslaufmodell. Befristete Verträge dominieren den Arbeitsmarkt, was nicht immer schlecht für den Arbeitnehmer sein muss. Die meisten möchten gar nicht mehr länger als zwei Jahre beim gleichen Arbeitgeber verweilen, suchen neue Herausforderungen oder Arbeitgeber mit besserer Bezahlung oder Vereinbarkeit mit der Familie. Doch um begehrte Stellen kämpfen viele qualifizierte Bewerber, daher ist eine angesehene Weiterbildung das gewisse Etwas, das den Unterschied machen kann und sich trotz der Kosten lohnt.

Besonders wichtig sind Fortbildungen im Bereich der IT. Denn hier ändert sich vieles, und Manager benötigen Fachkräfte, die in der digitalen Welt auf dem neuesten Stand sind. Ob das nun Programmierkenntnisse, Prozessmanagementkurse oder Weiterbildungen in der agilen Softwareentwicklung sind: Ein zertifiziertes Zeugnis einer solchen Fortbildung hilft, sich von anderen geeigneten Kandidaten abzusetzen und verspricht dem Personaler frischen Wind und neue Ideen. Innovationsfreude wird immer öfters in Stellenausschreibungen erwähnt, schließlich möchte kein Unternehmen im alten Trott stehen bleiben und Konkurrenten den Vorzug lassen. Mitarbeiter, die über den Tellerrand hinausblicken und Prozesse unabhängig voneinander betrachten können, sind gefragt. Daher lohnt es sich, in Weiterbildungen zu investieren.

Es gibt verschiedene Stufen – zu Beginn, wer “schnuppern” möchte, ob der bestimmte Bereich der richtige ist, kann mit einem Basiskurs beginnen. Dieser geht meist nur zwei bis drei Tage und bietet die Grundlagen inklusive Prüfung und Prüfungsvorbereitung – für relativ kleines Geld. Im Bewerbungsgespräch kann auch ein solcher Grundkurs helfen, denn dadurch wird die Motivation, Neues zu lernen, unterstrichen – und die Möglichkeit, das Gelernte direkt anzuwenden. Kurse gibt es deutschlandweit im Angebot, etwa bei Masters Consulting (http://www.masters-consulting.de/seminare/projektmanagement/prince2-schulungen/prince2-foundation-schulungen.html). Am besten, Sie informieren sich im Vorfeld gründlich, um zu entscheiden, für welchen Schwerpunkt Sie sich entscheiden. Letzten Endes wird es sich am meisten lohnen, wenn Sie selbst auch Spaß an der Sache haben – Ihre Karriere und Ihr Selbstwertgefühl werden es Ihnen danken, daher lohnt sich die finanzielle Investition immer.