Die Deutschen sehnen sich nach Sonne

Deutschland ist ein gutes Land. Wer hier geboren wird und aufwächst, kann sich glücklich schätzen. Das Krankensystem ist sicher, Bildung kostenfrei und im Fall von Arbeitslosigkeit erhält jeder Bürger Unterstützung seitens des Staates. Natürlich ist auch die Bundesrepublik nicht perfekt, trotzdem geht es den Deutschen weitaus besser als dem Großteil der restlichen Weltbevölkerung. Aber das scheint den Deutschen nicht zu reichen. Denn um all diese Dinge aufrecht zu erhalten, ist Deutschland auch streng, beruflich auf Leistung fokussiert und erhebt hohe Steuern. Und dann wäre da noch das Wetter. Das Klischee eines Deutschen ist durch den Regen auf dem Weg zu Arbeit. Deswegen zieht es auch immer mehr Bürger weg aus der Bundesrepublik.

Auswandern für Anfänger

Die Globalisierung hat das auswandern vereinfacht. Während der Umzug in ein anderes Land vor Jahren noch ein komplett neues Leben bedeutete, kann die Heimat dank Billigflügen inzwischen problemlos mehrmals im Jahr besucht werden, Kontakt zu der Familie und Freunden über Skype gehalten und im Home Office mitunter der eigene Job behalten werden. Vielleicht ist das auch einer der Gründe, warum immer mehr Menschen sich entscheiden, in wärmere Gefilde zu ziehen. Vor allem auch bei Senioren erfreut sich der Ruhestand in der Sonne großer Beliebtheit. Aber auch immer mehr junge Deutsche, entscheiden sich dazu, auszuwandern und sich ihr Leben unter der Sonne aufzubauen.

 

Zweite Heimat

Dabei muss man Deutschland nicht zwangsläufig den Rücken kehren, nur weil man warme Sonnentage vermisst. Viele Deutsche, die über die finanziellen Mittel verfügen, entscheiden sich stattdessen dazu, ein Ferienhaus in Spanien (zum Beispiel bei Marbella Golf Homes – https://marbellagolfhomes.eu/de/useful-info/haus-kaufen-in-marbella) oder anderen wärmeren Ländern zu kaufen. So lohnt sich auch mal der Trip für ein verlängertes Wochenende in die Sonne und komplette Urlaube können in gemütlicher Atmosphäre, wie Zuhause verbracht werden, ohne dass die Sicherheit in Deutschland komplett aufgegeben werden muss.