Monthly Archives: Januar 2017

Ratgeber: qualifizierte Pflegekräfte finden

Wenn ein Familienmitglied auf Pflege angewiesen ist, bedeutet das meist eine große Umstellung für die gesamte Familie. Freizeit, Arbeit und Finanzen werden durch die benötigte Pflegeleistung zusätzlich in Anspruch genommen und auch emotional ist die Situation für viele Betroffene nicht gerade einfach zu meistern. Doch natürlich liegt jedem etwas daran, seinen Geliebten einen möglichst angenehmen Lebensabend zu gewährleisten. Am besten geht das natürlich, wenn die pflegebedürftige Person, nicht aus ihrem gewohnten Umfeld gerissen und in ein Pflegeheim gebracht wird, sondern in ihrem gewohnten Zuhause bleiben kann. Die eigene Familie und die Freunde regelmäßig zu sehen und den gewohnten Lebensrhythmus beizubehalten, tragen oft sehr viel zum Wohlbefinden des zu pflegenden Menschen bei. Doch wenn man sich dafür entscheidet, sein Familienmitglied in den eigenen vier Wänden zu pflegen, ergeben sich einige Herausforderungen, die bewältigt werden müssen, um das Zusammenleben weiterhin so harmonisch und problemlos wie möglich zu gestalten.

Continue reading

Ein strahlend schönes Lächeln

Das Befinden, was wirklich schön ist, kann je nach Kultur und Zeit sehr unterschiedlich ausfallen. Allein das Frauenbild unterläuft immer wieder einem enormen Wandel. Während am einen Ender der Welt eine sehr schlanke, beinahe schön dünne Frau als schön empfunden wird, werden in einem anderen Land weibliche Rundungen gefeiert. Lediglich ein einziges Merkmal wird zu wirklich jeder Zeit und in allen Kulturkreisen als schön empfunden: gerade und weiße Zähne.

Continue reading

Wenn Finanzvokabeln Fremdwörter sind

Wenn Finanzvokabeln Fremdwörter sind

Deutschland gehört zu den bildungsstärksten Ländern weltweit. Schulen, ja sogar der Besuch einer Universität, sind in der Bundesrepublik vollkommen kostenfrei. Hinzu kommt das hohe Niveau der Unterrichtsinhalte. Auf diese Weise werden Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bestmöglich auf das spätere Berufsleben vorbereitet. Lediglich ein Bereich wird sowohl an den weiterführenden Schulen, als auch an den Universitäten außer Acht gelassen: der Finanzsektor. Während im Matheunterricht komplizierte Gleichungen und Ableitungen gelöst werden können und auch komplexe geometrische Aufgaben unterrichtet werden, scheint für eine Einführung in die Finanzwelt kein Platz im deutschen Schulsystem zu sein. Und das obwohl dieser Bereich eng mit dem späteren Arbeits- und Privatleben verknüpft ist.

Continue reading